Menschen

Das Porträtfoto eines Menschen sollte mehr zeigen als die reine Abbildung der Person. Bei Outdoor-Porträts z.B. ist es möglich, durch die gewählte Location eine Grundstimmung bei Model, Fotograf und nicht zuletzt beim Betrachter hervorzurufen.  Licht, Kleidung, Accessoires sowie Pose und Mimik des Models verstärken die gewünschte Aussage.  Auch die Nachbearbeitung eines Fotos trägt zur Unterstützung der gewünschten Stimmung bei, steigert oder lenkt die Aussage in eine bestimmte Richtung. Mit dem zeitlichen Abstand zwischen Entstehung und Nachbearbeitung eines Fotos, ergeben sich zum Teil neue Erkenntnisse, zeigt sich das wahre Potenzial eines Fotos, welches es herauszuarbeiten gilt. Ein zweiter Schaffensprozess entsteht.
Vielleicht eine Chance, aus einem guten Foto ein sehr gutes zu machen!

 

Ann-Kathrin


Ein gutes Porträt sollte dem Betrachter ermöglichen, mehr als nur das Äußere eines Menschen zu erkennen, ein Stück der Persönlichkeit der abgebildeten Person zu entdecken. Da ein Mensch viele „Gesichter“ hat, reicht dazu meist eine einzelne Fotografie selten. Erst eine Reihe von Aufnahmen kann dies ermöglichen. Ob die porträtierte Person gewillt ist, etwas von ihren Emotionen, ihrer Persönlichkeit preiszugeben, hängt viel von der vorherrschenden Stimmung beim Shooting ab. Von der Spannung zwischen Fotograf und Model, dem Vertrauensverhältnis, dem Spaß und der Unverkrampftheit beider, dem respektvollen Umgang miteinander. Da sich Model und Fotograf meist erst am Set persönlich kennenlernen, muss man sich bei jedem Shooting dieser Aufgabe von neuem stellen. Ein guter Beobachter des fertigen Porträts wird dann ohne viele Worte des Fotografen schnell feststellen, ob dies gelungen ist oder nicht.

 

Laura

Laura "Ballerina"  - Fotoshow mit Musik, Dauer ca. 5 min

Die Seite befindet sich im Aufbau! Besuch mich doch in Kürze noch einmal....

Copyright © 2017 Ulrich Funk

Luxtempi Photografie - LTP